Rosenkranz & Hess
Tel: 0201 -79 03 31

Titelseite
unsere Praxis
Ergotherapie
Kontakt
Literatur
Kröte-kl
Marburger Konzentrationstraining

In Kooperation mit:
Praxis für
Sprachtherapie
Katja Preuss &
Britta Krautwurst

logo_nw

Wir sind Mitglied im Netzwerk Erfolgsfaktor Familie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Pädiatrie

.

1

 

 Ergotherapie in der:

Pädiatrie

Neurologie

Psychiatrie

Orthopädie

 

 

Cerebralparesen

/ ICP- infantile Cerebral Parese

 

Entwicklungsstörungen

 

Funktionelle Störungen

 

Wahrnehmungsstörungen, Störung der sensorischen Integration

 

Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom  ADS /ADHS

LRS, Legasthenie, Rechtschreibschwächen

zum Seitenanfang
 

 

Cerebralparesen

 

Probleme / typische Beobachtungen

 

 

 

 

  • gestörte Grobmotorik
    (Körperbehinderung, pathologische statomotorische Funktionen, Dyspraxie, Hyperaktivität)
  • Störung der Hand-Greiffunktion
    (mangelhaftes Stützen, persistierender Faustschluss, assoziierte Reaktionen
  • Störungen im Zusammenspiel der Hände
    (einseitiges Greifen, mangelnde Koordination, nichtüberqueren der Körpermittellinie, unausgeprägte Händigkeit)
  • Störung der Visumotorik
  • gestörte Entwicklung der Selbständigkeit

 

 

 

mögliche Ursachen

 

 

 

 

  • frühkindliche Hirnschädigung
    (ICP, MCD, u.a.)
  • Hirnerkrankungen unterschiedlicher Entstehung
  • Mißbildungen der Extremitäten
  • Verletzungen und periphere Lähmungen

 

 

 

Behandlungsziele

 

 

 

  • Einüben motorischer Funktionen und deren Koordination
  • Abbau pathologischer Bewegungsmuster
  • Einüben kompensatorischer Bewegungen, Schulung von Ersatzfunktionen
  • Versorgung mit Schienen, Hilfsmittel, Prothesen oder Rollstuhl, Verbesserung der Selbständigkeit

 

 

zum Seitenanfang
 

 

 

 

Entwicklungsstörungen

 

 

 

Probleme / typische Beobachtungen

 

 

 

  • Störung der Entwicklung
    - statomotorische
    - sensomotorisch
    - psychomotorisch
    - kognitiv
    - sprachlich
    - psychosozial
  • Sörung der Objekt-Umweltbeziehung
    - Blickkontakt
    - Greiffunktionen
    - Stereotypien
  • Störung im Erfassen von Beziehungen
    - Zusammenfügen von Teilen
    - aktive Raumerkunding
  • Störung der Handlungsfähigkeit
    - Ablenkbarkeit
    - Überwinden von Hindernissen
  • Störung im Symbolverständnis
    - Zuordnen
    - Einordnen
    - Sortieren

 

 

 

mögliche Ursachen

 

 

 

 

  • Frühkindlicher Hirnschaden
  • Teilleistungsstörungen durch MCD
  • Spina Bifida
  • isolierte Sinnesstörungen
    (z.B. Sehbehinderung)
  • Anfallsleiden
  • versch. Syndrome
    (Down Syndrom, Alkoholembryopathien, u.a.)
  • Deprivation, Hospitalismus

 

 

 

Behandlungsziele

 

 

 

  • Verbesserung der sensomotorischen Basisfunktionen
  • Verbesserung der Lebensbedingungen
  • Integration in Kindergärten, Familie, Schule

 

 

zum Seitenanfang
 

 

 

 

Funktionelle Störungen, Störung der Mundmotorik

 

 

 

Probleme / typische Beobachtungen

 

 

 

  • Störungen der Mundsensibilität
    - Abwehrreaktionen
    - gesteigerter Würgereiz
    - Verminderte Mundsensibilität
    - gestörte Speichelkontrolle
    - Dyspraxie im Mundbereich
  • Störungen der Mundmotorik
    - Tonus- und Koordinationsstörungen
    - fehlender Mund-Lippenschluß
    - Zungenvorstoß
    - Probleme beim Abbeißen, Kauen und Schlucken
    - Koordinationsstörungen beim Saugen
  • Ernährungsprobleme
    - Nahrungsverweigerung
    - Schluckstörungen
    - kein selbständiges Essen

 

 

 

mögliche Ursachen

 

 

 

  • Früh- oder Mangelgeburt
  • Gedeihstörung
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Mißbildungen
  • Chromosomenanomalien
  • Hirnschädigungen unterschiedlicher Ursache

 

 

 

Behandlungsziele

 

 

 

 

  • Normalisierung der Mundsensorik
  • Schulung der Mundmotorik
  • Vermeiden von Sekundärproblemen
    (Interaktions- Verhaltens - oder Sprachprobleme
  • Selbständigkeit beim Essen
  • Schulung im Umgang mit Hilfsmitteln

 

 

zum Seitenanfang
 

 

 

 

Wahrnehmungsstörungen, Störung der sensorischen Integration

 

 

 

Probleme / typische Beobachtungen

 

 

 

  • Taktile Störungen
    - Unzureichende oder mangelnde Reaktion auf Berührung
    - Abwehrreaktionen gegenüber taktilen Reizen
    - Fehler in der Stereognosie
     
  • Störung der Körperwahrnehmung
    - gestörte Tiefensensibilität
    - gestörte motorische Anpassung
      (Planung, Steuerung, Koordination)
    - Ungeschicklichkeit
    - Hyperaktivität
    - Dyspraxie
     
  • Störung im vestibulären System
    - Haltungsunsicherheit
    - gestörte Körperbalance
    - Probleme bei der aktiven Aufrichtung
    - gestörte Bewegungssteuerung
     
  • Visuelle und auditive Störungen
    - Sehbehinderung
    - Hörbehinderung
    - gestörte Visumotorik
    - Störung der Form- und Raumwahrnehmung
    - Schreib- Lese- Sprachstörungen
     
  • Intermodale (Integrations-) Störungen
    - Stereotypien
    - Figur-Grund-Wahrnehmungsstörungen
    - Störungen im Zusammenspiel der Sinnesorgane
     
  • Serieale Störungen
    - Probleme in der Nachahmung und der Handlungsorganisation
    - Probleme bei der Analyse und Synthese von “Serien” oder Reihenfolgen

 

 

 

mögliche Ursachen

 

 

 

  • frühkindliche Hirnschädigung
  • Teilleistungsstörungen
  • isolierte Sinnesstörung infolge von Verletzungen oder Fehlanlage
  • Reiferückstand versch.  Ursache

 

 

 

Behandlungsziele

 

 

 

  • Vermittlung sensorischer Reize, die das Kind verarbeiten kann, zur Schulung und Stabilisierung sensomotorischer Basisfunktionen
  • Integration und Strukturierung von Sinneseindrücken
  • Förderung des Tastsinns, der Bewegungsempfindung und der Körperwahrnehmung
  • Förderung des vestibulären Systems, der visuellen und auditiven Wahrnehmung
  • Verbesserung der intermodalen und serialen Leistungen